Der erste Audi g-tron Summit

im Audi Zentrum Stuttgart

Am 27. Oktober drehte sich im Audi Zentrum Stuttgart alles um die Mobilitätskonzepte der Zukunft: auf dem „g-tron Summit“ diskutierten Experten – darunter Prof. Michael Bargende, Vorstandsvorsitzender des Forschungsinstituts für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart – vor 300 geladenen Gästen über die Potenziale der klimafreundlichen Erdgas-Antriebstechnologie.

Ein Audi g-tron Modell fährt sich ebenso sportlich und dynamisch wie ein vergleichbarer Benziner – spart jedoch bis zu 80 Prozent an CO2 und erheblich an Kraftstoffkosten. Damit liegen die Vorteile der zukunftsweisenden g-tron-Technologie bereits deutlich auf der Hand. Weitere Details zur g-tron-Baureihe und zu der ganzheitlichen Philosophie der Ingolstädter erläuterte Dr. Hermann Pengg, Leiter Projektmanagement e-fuels bei Audi:

„Bei der Entwicklung von alternativen Antriebs- und Mobilitätskonzepten zur Einsparung von CO2-Emissionen reicht es nicht, allein die Motoren effizienter zu gestalten. Darüber hinaus muss es darum gehen, die Ökologie des gesamten Energiesystems, also die CO2-Einsparung von der Quelle bis zum Rad, zu betrachten.“

Von der erfolgreichen Umsetzung dieser Strategie konnten sich die Gäste selbst überzeugen und die neuen g-tron-Modelle vor Ort in Augenschein nehmen. Diese bieten beispielsweise die Möglichkeit, mit Benzin, CNG als auch Audi e-gas betrieben zu werden. Das ermöglicht Reichweiten von bis zu 950 Kilometern. Vor allem im CNG-Betrieb ist der Kraftstoffverbrauch besonders niedrig – und damit auch die Kosten.

Der Abend klang anschließend mit angeregten Unterhaltungen und Live-DJing aus.

Bildergalerie



Hohe Reichweite, niedriger Verbrauch

Diese innovative Technologie soll den Stuttgartern nicht vorenthalten werden: Im Audi Zentrum Stuttgart sind neben dem Audi A3 Sportback g-tron/content/iph/market_de/DEU26603/footnotes/jcr:content/par_footnotes_content_5e ab sofort auch die Modelle Audi A4 Avant g-tron/content/iph/market_de/DEU26603/footnotes/jcr:content/par_footnotes_content_f9_1540659820 und Audi A5 Sportback g-tron/content/iph/market_de/DEU26603/footnotes/jcr:content/par_footnotes_content_e4_191618156 erhältlich. „Mit unseren g-tron Modellen bieten wir eine klimafreundliche Alternative in der Kompakt- und Mittelklasse an“, so Gunnar Severin, Geschäftsführer der Audi Stuttgart GmbH.

Wer sich jetzt für ein g-tron-Modell von Audi entscheidet, fährt nahezu CO2-neutral, denn als besonderes Zusatzangebot erhalten g-tron-Käufer bis zum 31. Mai 2018 zusätzlich eine dreijährige Versorgung mit dem grünen Kraftstoff Audi e-gas an – serienmäßig und ohne Mehrpreis.

Sie möchten mehr erfahren? Wir beraten Sie gern!

Unser Event im Film

Das war der erste g-tron Summit. Wir Wünschen Ihnen viel Spaß beim Schauen!

Interviewfahrt

Erfahren Sie mehr über die Audi g-tron Modelle bei der Interviewfahrt in einem Audi A4 g-tron mit Sascha Höpfer, Pressesprecher AUDI AG, und Gunnar Severin, Geschäftsführer Audi Stuttgart GmbH.